.
.

 

Bist du zwischen 13 und 19 Jahre alt?
Fasziniert es dich eigene Bilder zu gestalten, zeichnen, skizzieren, malen, druckgrafisch oder designerisch arbeiten, fotografieren oder plastische Bildwerke schaffen?

Dann bewirb dich um einen Platz bei den Kreationstagen 2022. Elf Plätze sind zu vergeben.
ZEIG UNS MIT DEINER KUNSTMAPPE, WAS DU KANNST !
◼ Einfach eine Mappe mit eigenen Arbeiten bis 3. April 2022 einreichen
◼ Die unabhängige Fachjury wählt aus, wer mitmachen darf

Der Förderpreis für die Auserwählten besteht in dem mehrtägigen Kunstcamp "Kreationstage" im Hunsrücker Landhaus. Dort arbeiten die Jugendlichen unter Anleitung von Kunst- und Designschaffenden, Kunststudierenden und Kunstlehrenden.
Ein geniales Treffen von elf kunstbegabten Jugendlichen aus ganz Rheinland-Pfalz:

◼ Fünf Tage künstlerische Praxis mit Gleichgesinnten erleben
◼ Von wilder Kreativität im Austausch mit Kunstfreaks profitieren
◼ Mit Infos über Studienmöglichkeiten direkt von Kunststudierenden
◼ Ein Blick in die Welt der Kunst und in kreative Berufe
◼ Jede Schule und Jugendkunstschule kann Bewerber ab Klasse 8 bis Klasse 12 vorschlagen.
◼ Die Jugendlichen dürfen sich auch eigenständig bewerben.
◼ Die Kosten der Kreationstage werden übernommen – als Wettbewerbspreis.

Wie geht das? - Schau dir hier die Bedingungen an!

11. Alexandra-Lang-JugendKunstpreis Rheinland-Pfalz der ALISA STIFTUNG und des BDK Fachverbands für Kunstpädagogik


So war es beim letzten Wettbewerb

>> 10. Alexandra-Lang-JugendKunstpreis Rheinland-Pfalz 2020

Gruppe 2021 im Landhaus
Die Preisträger und das Betreuerteam während der Kreationstage 2021 auf der Terrasse im Hunsrücker Landhaus. >>Preisträger 2020

Video der 10. Kreationstage vom 8.-13. September 2021

Der JugendKunstpreis 2020, der sich über zwei Jahre zog.
Am 13. September 2021, fand endlich die feierliche Auszeichnung der Preistragenden des 10. Alexandra-Lang-JugendKunstpreises des BDK Rheinland-Pfalz durch die Schirmherrin Frau Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und die Stifterin Frau Ilse Lang statt.
>>weiterlesen


Der Aufruf zum 11. Alexandra-Lang-JugendKunstpreis Rheinland-Pfalz 2022

Deine Kunstmappe entscheidet, ob du zu den „Kreationstagen 2022“ eingeladen wirst.
Elf Plätze sind zu vergeben! – Machst du mit?

Nach der Jurybegutachtung wird die Mappe mit einem Jury-Kommentar zurückgesandt - für dich kostenfrei.

Ansprechpartner

Eberhard Grillparzer
info@jugendkunstpreis-rlp.de

Mobil 0179 50 90 427

Ellen Löchner
siebdruck@ellenloechner.de
Mobil 0179 23 41 85

>>zur Wettbewerbs-Ausschreibung
>>Begleitblatt zum Ausdrucken als PDF


Es lohnt sich mitzumachen:
Der JugendKunstpreis Rheinland-Pfalz des BDK dürfte wohl die effektivste Förderung von jungen, kunstbegabten Menschen sein.
Kunstlehrer brauchen nur den Hinweis zur Teilnahme oder die Anregung an die Schülerinnen und Schülern weitergeben. Sie müssen kein Thema einführen, es muss nichts „extra für die Mappe“ gemacht werden. Und die „Gewinnquote“ ist recht hoch: 2016 vergab die Fachjury auf jede sechste Mappe eine Einladung zu den Kreationstagen.


Warum sind alle Preisträger gleichrangig?
Warum gibt es keine Rangfolge, keinen 1. Preis und 2. Preis?

Eberhard Grillparzer zum besonderen Wettbewerbs-Konzept:
"Nach unserem Kunstverständnis unterliegt Kunst keinen sportlichen Bedingungen wie höher, schneller, weiter. Ein wettbewerbsartiges Bewerten nach Disziplinen oder nach vordefinierten Kriterien, bei Aufgabenstellungen mit klar messbaren Ergebnissen, entspricht nicht der zweckfreien Suche einer Künstlerin oder eines Künstlers. Das ständige Vergleichen mit der standardisierten Leistung der anderen, widerspricht auch der Intention jener jungen Menschen, die sich mit einer besonderen Energie zur inneren Befreiung von der zweckrationalen Weltsicht, auf den Weg des Künstlers begeben. Deshalb gibt es bei unseren elf Auserwählten auch keine Rangfolge. Alle elf dürfen sich "Jugendkunstpreisträgerin 2020" bzw. "Jugendkunstpreisträger 2020" nennen."


Der Alexandra-Lang-JugendKunstpreis wird seit 2008 vergeben, gestiftet in Erinnerung an die Künstlerin Alexandra Lang (1970–2000).

Die Kreationstage auf einem Hunsrücker Landsitz werden organisiert von der ALISA-STIFTUNG und dem BDK e. V. Fachverband für Kunstpädagogik.

Schirmherrin ist Frau Ministerin Dr. Stefanie Hubig.

Der Alexandra-Lang-Jugendkunstpreis 2022 wird gefördert
durch die ALISA-STIFTUNG.
Wir danken ganz herzlich Frau Ilse Lang, der großzügigen Stifterin dieses einzigartigen Kunstpreises.


stat2021-10-25